lachende Kinder aus Chile

Für Kinder in Chile

kind schläft auf sessel fuerst steuerberater villingen

Stiftung Hogar de Niños - Heim für Kinder

In den lateinamerikanischen Ländern gibt es immer noch viel zu viele Kinder, für die sich niemand wirklich verantwortlich fühlt.

Kinder jeglichen Alters leben auf der Straße „von der Hand in den Mund“. Sie haben nie die Wärme einer Familie spüren dürfen und ihr Dasein ist vom Kampf ums nackte Überleben bestimmt.

Hilfe bieten oft nur die wenigen Waisenhäuser, die sich uneigennützig und in aller Regel ohne staatliche Unterstützung um die Kinder kümmern.

Diesen Waisenhäusern will die "Stiftung Hogar de Niños“ helfen.

Projekt „Corporación Esperanza“

Zur Erreichung des Ziels haben wir ein Waisenhaus in Viña del Mar/Chile ausgesucht, das von Spendengeldern lebt und derzeit rund 20 Kinder beheimatet. Träger des Waisenhauses ist die „Corporación Esperanza“ (Unternehmen Hoffnung), eine private Einrichtung, die von einem chilenischen Ehepaar ins Leben gerufen wurde. Das Ehepaar hat es sich zur Aufgabe gemacht, bettelnde und herumstreunende Kinder zu schützen, zu beherbergen und ihnen Liebe und Zuneigung zu geben.

Die Kinder sind bis zu 5 Jahre alt und werden rund um die Uhr betreut. Aus finanziellen Gründen kann sich die Stiftung nur um kleine Kinder kümmern und man steht ständig vor dem Problem: Was passiert mit den älteren Kindern?

Eine der größten Sorgen der Betreiber besteht darin, dass die Kinder eines Tages doch auf der Straße landen.

Durch die Unterstützung der „Stiftung Hogar de Niños“ ergibt sich nun die Möglichkeit, das Haus zu erweitern und den Kindern eine Schulausbildung zu geben. Die Kleinen werden nicht nur von der Straße geholt, sondern erhalten auch die Chance, eines Tages auf eigenen Füßen zu stehen.

Die Stiftung

Gegründet wurde die „Stiftung Hogar de Niños“ im Jahr 2002. Die Stifterin hat es sich zum Ziel gesetzt, einen Teil dazu beizutragen, dass die Kinder eine Chance bekommen.

Die Einrichtung der „Stiftung Hogar de Niños“ wurde durch das Regierungspräsidium Freiburg am 12. August 2002 genehmigt. Das Finanzamt Villingen-Schwenningen hat die Stiftung als mildtätig anerkannt.

Sowohl das Regierungspräsidium als auch das Finanzamt überwachen die Geschäfte der Stiftung. Es sind in regelmäßigen Abständen Berichte vorzulegen und Abrechnungen zu erstellen.

Das Finanzamt ist berechtigt, Prüfungen durchzuführen: dabei werden sämtliche Unterlagen und Belege geprüft. Bei Unregelmäßigkeiten und nicht satzungsgemäßer Verwendung der Gelder drohen Sanktionen - auch gegen den Vorstand.



Spendenkonten:

GLS Bank
IBAN: DE45 4306 0967 7910 4311 00
BIC: GENODEM1GLS

Sparkasse Schwarzwald-Baar
IBAN: DE57 6945 0065 0000 1090 84
BIC: SOLADES1VSS